Home -> News -> Flughafen Zürich. Safety Survey oder Bevorzugung der Zürcher Goldküste auf Kosten des Thurgaus? Frage von NR Verena Herzog an den Bundesrat

Flughafen Zürich. Safety Survey oder Bevorzugung der Zürcher Goldküste auf Kosten des Thurgaus? Frage von NR Verena Herzog an den Bundesrat

Am 7. März 2018 stellte Nationalrätin Verena Herzog (SVP) dem Bundesrat die Frage 'Flughafen Zürich. Safety Survey oder Bevorzugung der Zürcher Goldküste auf Kosten des Thurgaus?'.

Die Erläuterungen des Bundesrates vom 12. März 2018 gipfeln in fogender Aussage:

'Die Sicherheit hat nach wie vor oberste Priorität und ist gewährleistet. Ohne die Zustimmung der deutschen Behörden ist jedoch die Entflechtung der An- und Abflugriuten im Ostkonzept nicht möglich, weil diese Routen auch über deutschem Staatsgebiet liegen. Weil die Entflechtung der An- und Abflugrouten om Ostkonzept ohne Zustimmung Deutschlands nicht möglich ist, müssen die heutigen Flugrouten über dem Thurgau vorderhand bestehen bleiben.'

Protokoll der Frage und ganze Antwort lesen
 
12.03.2018

© 2012 - Bürgerprotest Fluglärm Hinterthurgau - www.fluglaerm-htg.ch - Anzahl Besucher seit 1.9.2005: 120746